BUKOW

Bukow gibt es gerade mal 2 Jahre, doch kennt man die Bandmitglieder aus diversen anderen Formationen wie den Kleinstadthelden und Anchors & Hearts. Doch wie klingt das ganze? Nunja, die erste EP „Alles für immer“ wartet mit vier ehrlichen Songs im poetischem Tiefgang auf. Mal nachdenklich, mal zum Mitsingen verdonnert. Bukow klingt nach einem kalten Tag am Meer. Die Wellen brechen und man sitzt mit guten Freunden zusammen. Einfach ein schöner Moment.

Die vier Bremer Herren grüßen mit herzlichem Moin statt einfachem Hallo. In ihren Songs geht es immer wieder um Verlust, Sehnsucht, Zweifel, Mut und den Blick nach vorne. So machen sich Bukow auf den Weg, Schritt für Schritt: Eine musikalische Reise in Richtung raue, nordische See.