Von Grambusch bestätigt

Endlich ein Gitarrist/Sänger aus einer ehemaligen Punkband, der jetzt Akustik-Musik macht – das gab es noch nie!
Doch… doch… leider schon viel zu oft, aber vielleicht noch nie so wie es bei „von Grambusch“ klingt.
Im November 2016 fasste sich Jendrik ein Herz und macht sich daran, die über die Jahre geschriebenen deutschen Songs endlich mal zu vertonen im eigenem Heimstudio. Nach kurzer Zeit wurde klar: Nur Gitarre, dass klingt zu langweilig und somit wurden kurzerhand Bass und Schlagzeug dazu eingespielt.
Dass da die Wurzeln aus früheren Banderfahrungen von Famous For You, Watch Out Stampede und Three Chord Society durchscheinen, war nicht zu vermeiden und somit ist aus „Singer/Songwriter“ eher „Acoustic-Punk“ geworden.

Live geht man jetzt aber wieder zurück zu den Wurzeln und präsentiert die Songs als akustisches Duo, so wie sie anfangs gedacht und geschrieben waren.